• Warme, feuchte Regionen wie Füße, Zehenzwischenräume und Achseln werden häufig von Pilzen besiedelt.

    Erkrankung

  • Erkrankung

Dermatomykose - was ist das?

Dermatomykose ist der medizinische Fachbergriff für eine Pilzinfektion der Haut und Hautanhangsorgane (derma: Haut; mykes: Pilz), zu denen Nägel und Haare zählen. Eine Pilzinfektion kann immer dann entstehen, wenn verletzte oder krankhaft veränderte Hautpartien vorhanden sind, welche Eintrittspforten für den Erreger darstellen. Es gibt jedoch auch Faktoren, die eine Pilzinfektion von gesunden Hautpartien begünstigen. Warme, feuchte Regionen wie Füße, Zehenzwischenräume und Achseln werden häufig von Pilzen besiedelt. Durch das feucht-warme Milieu herrschen für den Erreger optimale Vermehrungsbedingungen und die Haut ist empfindlicher, wodurch der Erreger besser in die Haut einwandern kann.

In ca. 70% der Dermatomykosen erfolgt die Übertragung der Infektion von Mensch zu Mensch oder durch kontaminierte Gegenstände. Hauptsächlich werden Dermatomykosen von Fadenpilzen ausgelöst. Hierbei handelt es sich um Pilze, die Keratin, das in Haut, Haaren und Nägeln vorkommt, als Nahrungsquelle nutzen.

Fadenpilze können auch durch den engen Kontakt mit infizierten Tieren (Haustiere, Kühe, Pferde) auf den Menschen übertragen werden. Einige Erreger sind vornehmlich im Erdreich vorzufinden, sodass eine Übertragung dieser Erreger z.B. bei Gärtnerarbeiten erfolgen kann. Neben Fadenpilzen können in seltenen Fällen auch Hefen oder Schimmelpilze eine Dermatomykose verursachen. Grundsätzlich ist eine Infektion mit den genannten Erregern überall am Körper möglich. Die Ausprägung der Infektion ist dabei abhängig von dem oder den ursächlichen Erregern, wobei es sich auch um eine Mischinfektion aus mehreren verschiedenen Erregern handeln kann.

Pilzinfektion Hautpilz Körperregionen Nässe Achsel Vermehrung Anthropophile Dermatophyten
Pilzinfektion Fußpilz Übertragung Mensch zu Mensch Anthropophile Dermatophyten
Pilzinfektion Fußpilz Kontakt Haustiere Überträger Zoophile Dermatophyten
Pilzinfektion Hautpilz Nagelpilz Kontakt Stalltiere Überträger Zoophile Dermatophyten Geophile Dermatophyten

Eine Dermatomykose bedarf in jedem Fall einer Behandlung! Bitte kontaktieren Sie bei Verdacht auf eine Pilzinfektion der Haut, Haare oder Nägel Ihren Arzt!